MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft

Sie sind schwanger und fragen sich nun, ob Sie MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während Ihrer Schwangerschaft bedenkenlos einnehmen können? Konkret stellt sich die Frage, welche Auswirkung die Einnahme von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM auf Ihr ungeborenes Kind und Sie haben kann während der Schwangerschaft.

Die Einnahme von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM sollte besonders in der Schwangerschaft nur nach einer auf Ihre persönliche Situation bezogene Nutzen-Risiko Bewertung erfolgen. Wir von Ouiiou informieren Sie umfassend zu Risiken und Sicherheiten bei der Einnahme von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft. Unsere Beratung berücksichtig eine Vielzahl von Aspekten, die für die Sicherheit Ihrer Arzneimitteltherapie wichtig sind, wie beispielsweise Ihre persönliche gesundheitlichen Vorgeschichte (Anamnese); eine gründliche Durchsicht aller Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel um etwaige falsche Dosierungen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen aufdecken zu können; eine auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft basierende Beurteilung der Verträglichkeit Ihrer Arzneimittel mit Ihrer Schwangerschaft. Ziel ist es, Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit Ihrer Medikation zu geben.

MELPERON-NEURAX LIQUIDUM ist ein Arzneimittel, welches Sie in Ihrer Apotheke erhalten. MELPERON-NEURAX LIQUIDUM sollte während der Schwangerschaft nur nach Absprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden.

Das Arzneimittel kommt zum Einsatz bei:

Zur Behandlung von Schlafstörungen, Verwirrtheitszuständen und zur Dämpfung von psychomotorischer Unruhe und Erregungszuständen, insbesondere bei:
- Patienten der Geriatrie und Psychiatrie
- Psychosen, Oligophrenie, organisch bedingter Demenz, Psychoneurosen (wenn Tranquilizer wegen Unverträglichkeit oder Abhängigkeitsgefahr nicht angewendet werden können)
- Alkohol-Krankheit.

Hinweise zu den Anwendungsgebieten

Die Daten zweier großer Anwendungsstudien zeigten, dass ältere Menschen mit Demenz-Erkrankungen, die mit konventionellen (typischen) Antipsychotika behandelt wurden, einem leicht erhöhten Mortalitätsrisiko im Vergleich zu nicht mit Antipsychotika Behandelten ausgesetzt sind. Anhand der vorliegenden Studiendaten kann eine genaue Höhe dieses Risikos nicht angegeben werden und die Ursache für die Risikoerhöhung ist nicht bekannt. Aufgrund dieser Risiken ist im Einzelfall durch den behandelnden Arzt zu prüfen, ob Melperon zur Behandlung von Verhaltensstörungen, die mit Demenzerkrankungen zusammen hängen, angewendet werden soll.

Wirkstoff von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM

Der Wirkstoff von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM ist Melperon und kann möglicherweise negative Auswirkungen auf Sie und Ihr ungeborenes Kind während der Schwangerschaft haben. Die Einnahme von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM erfolgt in Form von Saft .

Folgende weitere Stoffe sind in MELPERON-NEURAX LIQUIDUM enthalten, die während der Schwangerschaft auf Ihren Organismus wirken:

Melperon hydrochlorid, Melperon, Carmellose natrium, Citronensäure, Sorbitol 70, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat, Tropic-Aroma, Wasser, gereinigtes

Welche Informationen zur Anwendung von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft sind vertrauenswürdig?

Die öffentlich zugänglichen Informationen zu Risiken und Sicherheit von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft und Stillzeit werden vom Hersteller des Arzneimittels in der Packungsbeilage präsentiert. Da der Hersteller von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM an verschiedene rechtliche Vorgaben gebunden ist, sind die Angaben in der Packungsbeilage häufig schwierig zu verstehen, besorgniserregend und basieren nicht immer auf dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand. Der Kenntnisstand zur Anwendung von Arzneimitteln während der Schwangerschaft und Stillzeit wächst ständig, da regelmäßig neue wissenschaftliche Studien veröffentlicht werden. Da die Informationen in der Packungsbeilage nicht ständig angepasst werden, kann es daher auch vorkommen, dass wichtige Information zu besonderen Risiken während der Schwangerschaft und Stillzeit noch nicht in der Packungsbeilage erwähnt werden, obwohl die Wissenschaft diese Risiken schon kennt. Unsere Beratung beruht ausschließlich auf den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und stimmt daher häufig nicht mit den Informationen überein, die Sie in der Packungsbeilage finden.

Hier können Sie lesen was der Hersteller von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM zur Anwendung in der Schwangerschaft sagt:

Schwangerschaft

- Für Melperon liegen keine klinischen Daten über exponierte Schwangere vor. Tierexperimentelle Studien haben eine Reproduktionstoxizität gezeigt. Das potentielle Risiko für den Menschen ist nicht bekannt. Daher soll das Arzneimittel in der Schwangerschaft nicht verordnet werden.
- Neugeborene, die während des dritten Trimenons der Schwangerschaft gegenüber Antipsychotika (einschließlich Melperon) exponiert sind, sind durch Nebenwirkungen einschließlich extrapyramidaler Symptome und/oder Entzugserscheinungen gefährdet, deren Schwere und Dauer nach der Entbindung variieren können. Es gab Berichte über Agitiertheit, erhöhten oder erniedrigten Muskeltonus, Tremor, Somnolenz, Atemnot oder Störungen bei der Nahrungsaufnahme. Dementsprechend sollten Neugeborene sorgfältig überwacht werden.

Stillzeit

Da nicht bekannt ist, in welchem Ausmaß der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht, muss abgestillt werden, wenn eine Anwendung während der Stillzeit zwingend erforderlich ist.

Dosierung von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft

Welche Dosierung von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während Ihrer Schwangerschaft geeignet ist, sollten Sie immer in jedem Fall mit Ihrem Arzt abklären. Grundsätzlich gelten die Dosierungsempfehlung von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM unabhängig von einer Schwangerschaft. Für zahlreiche Medikamente haben wissenschaftliche Studien jedoch gezeigt, dass während der Schwangerschaft eine Dosisanpassung sinnvoll sein kann. Wenn dies in Ihrem Fall notwendig sein sollte, informieren wir Sie im Zuge unserer Beratung darüber.

Bezugsmenge

5 ml Lösung enthalten 25 mg Melperonhydrochlorid.

Allgemeine Hinweise zur Dosierung

- Dosierung und Darreichungsform müssen an die individuelle Reaktionslage, Alter und Gewicht des Patienten sowie Art und Schwere des Krankheitsbildes angepasst werden. Hierbei gilt der Grundsatz, die Dosis so gering und die Behandlungsdauer so kurz wie möglich zu halten.
- Bei gleichzeitiger Behandlung mit Lithium und Melperon sollten beide Arzneimittel so niedrig wie möglich dosiert werden.

Dosierung

1. Erwachsene:

- Für eine milde beruhigende und vorwiegend angstlösende Wirkung mit Verbesserung der Stimmungslage reichen im Allgemeinen 25 bis 75 mg Melperonhydrochlorid pro Tag aus.
- Die Tagesdosis beträgt bei unruhigen und verwirrten Patienten zu Beginn der Behandlung 50 bis 100 mg Melperonhydrochlorid; erforderlichenfalls kann sie innerhalb mehrerer Tage auf bis zu 200 mg Melperonhydrochlorid gesteigert werden.
- Bei schweren Unruhe- und Verwirrtheitszuständen mit Aggressivität sowie wahnhaften und halluzinatorischen Zuständen kann die Tagesdosis auf bis zu 400 mg Melperonhydrochlorid heraufgesetzt werden.

2. Kinder und Jugendliche:

Das Arzneimittelist kontraindiziert bei Kindern unter 12 Jahren.

3. Ältere Patienten:

Eine Pharmakotherapie ist bei geriatrischen Patienten aufgrund der meist höheren Empfindlichkeit auf Medikamente vorsichtig durchzuführen. Oft reicht eine niedrige Dosis aus.

4. Besondere Patientengruppen:

Bei anamnestisch bekannten Nieren-, Leber- und Kreislauffunktionsstörungen sollte Melperonhydrochlorid vorsichtig dosiert und die entsprechenden Funktionen in regelmäßigen Abständen überprüft werden.

Art und Dauer der Anwendung

- Die Lösung ist mit Flüssigkeit einzunehmen.
- Eine Einnahme in Kaffee, Tee und Milch ist zu vermeiden.
- Die Tagesdosis ist auf mehrere Einzeldosen zu verteilen, die am besten nach den Mahlzeiten bzw. vor dem Schlafengehen eingenommen werden.
- Zur Erzielung eines stärker beruhigenden Effektes kann am Abend eine höhere Dosis gewählt werden.
- Die Therapie mit Melperon kann normalerweise zeitlich unbegrenzt fortgeführt werden.
- Die erwünschten antipsychotischen Effekte treten manchmal erst nach einer zwei- bis dreiwöchigen Therapie auf, im Einzelfall kann dann eine Dosisreduzierung vorgenommen werden.

Hinweise zur Handhabung

Nicht verwendetes Arzneimittel oder Abfall- material ist entsprechend den nationalen Anforderungen zu beseitigen.

Nebenwirkungen von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während und unabhängig einer Schwangerschaftt

Auch während der Schwangerschaft kann MELPERON-NEURAX LIQUIDUM folgende Nebenwirkungen haben. Es gibt bei der Anwendung von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft besondere Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen, um das Risiko für Nebenwirkungen für Sie und Ihr Kind zu verringern. Wir von Ouiiou informieren Sie umfassend über die Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft.

Bei den nachfolgenden Angaben handelt es sich um eine Stoffinformation aus den Wirkstoffdossiers.

Unerwünschte Wirkungen,ohne Angabe der Häufigkeit

- insbesondere zu Beginn der Behandlung: Müdigkeit
- insbesondere zu Beginn der Behandlung bzw. bei höherer Dosierung: Hypotonie bzw. orthostatische Dysregulation und eine reflektorische Beschleunigung der Herzfrequenz
- insbesondere bei hoher Dosierung oder bei besonderer individueller Reaktionsbereitschaft: Störungen im Bereich der unwillkürlichen Bewegungsabläufe, wie extrapyramidale Begleitsymptome, in Form von:
-- Frühdyskinesien, wie krampfartiges Herausstrecken der Zunge, Verkrampfung der Schlundmuskulatur, okulogyre Krisen, Schiefhals, Versteifungen der Rückenmuskulatur, Kiefermuskelkrämpfe
-- Parkinson-Syndrom, wie Zittern, Steifigkeit
-- Akathisie
- Spätdyskinesien in Einzelfällen
- Verlängerung des QT-lntervalls im EKG, u. U. können Torsade de pointes auftreten
- passagere Erhöhungen der Leberenzymaktivitäten, Abflussstörungen der Galle (intrahepatische Cholestase), Ikterus
- allergische Hautreaktionen (Exantheme)
- Blutzellschäden wie Leukopenie, Thrombozytopenie, Panzytopenie, Agranulozytose
- malignes neuroleptisches Syndrom, eine seltene idiosynkratische Reaktion, gekennzeichnet durch Hyperthermie, generalisierte Muskelrigidität, Kreislauf- und Bewusstseinsstörungen
- vereinzelt Menstruationsstörungen, Galactorrhoe, Gynäkomastie, sexuelle Funktionsstörungen, Gewichtszunahme
- Regulationsstörungen der Körpertemperatur, Akkommodationsstörungen, Mundtrockenheit, Gefühl der verstopften Nase, Erhöhung des Augeninnendruckes, Obstipation und Miktionsstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe und Appetitverlust können nicht ausgeschlossen werden
- Thromboembolien, einschließlich Fälle von Lungenembolie und tiefer Venenthrombose; v. a. bei Immobilisierung und Bettlägrigkeit: Gefahr einer Thrombose in Bein- und Beckenvenen
- ausgeprägte Hyponatriämie kann nicht ausgeschlossen werden
- Neugeborene, die während des dritten Trimenons der Schwangerschaft gegenüber Antipsychotika (einschließlich Melperon) exponiert waren: Arzneimittelentzugssyndrom des Neugeborenen

Sie sind unsicher, ob Sie MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft einnehmen können? Finden Sie mit uns heraus, ob MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während der Schwangerschaft sicher ist für Sie und Ihr Kind.

  • Informieren Sie sich umfassend zu Risiken und Sicherheiten von MELPERON-NEURAX LIQUIDUM während Ihrer Schwangerschaft.
  • Treffen Sie Ihre Entscheidungen mit Hilfe von vertrauenswürdigen Informationen zu MELPERON-NEURAX LIQUIDUM.
  • Teilen Sie den schriftlichen Bericht zu Ihrer persönlichen Beratung mit Ihrem behandelnden Arzt.


3 Schritte - So einfach ist das

Von Zuhause - Kein Arztbesuch - Kein Aufwand

Jetzt Beratung buchen      ab 49 Euro 

 

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

  • Schildern Sie im Gespräch Ihre persönliche Situation.
  • Erfahren Sie, ob Ihre Medikamente sicher sind.
  • Empfehlungen zu besser geeigneten Arzneimitteln.